Unsere 2. Herren 60

2018

Unsere Mannschaft weist seit vielen Jahren eine stabile Zusammensetzung auf und zeigt durchweg ansprechende Leistungen.

Im Mittelpunkt stehen neben sportlichen Gesichtspunkten auch “gesellige“ Aspekte, die den Zusammenhalt der Gruppe fördern. Beispielhaft sei hier unsere gemeinsame Fahrradtour im letzten Jahr nach Eltville / Rheingau genannt, bei der wir kulturelle Sehenswürdigkeiten erleben und auch „gute Tropfen“ genießen konnten.

Mit Verstärkungen unserer Mannschaft durch Wolfgang Röttgen und Klaus Bach sind wir uns sportlich-geselliger Unterstützung gewiss.

Die Saison kann kommen….

2016/2017 Winterhallenrunde

Herzlichen Glückwunsch Herren 65 zum 3. Platz  in der Oberliga Winterhallenrunde 2016/2017.

Die letzten beiden Sätze aus dem Bericht vom letzten Jahr lauteten:  Fazit: Die Gruppe war einfach zu schwach. Die Hoffnung bleibt, dass im nächsten Jahr  (2016/2017) evtl. eine Oberliga Gruppe eingefügt wird.

Deshalb haben wir die Meldung für die Wintersaison 20016/2017 davon abhängig gemacht, dass eine Oberliga Gruppe eingeführt wird.

Wie sagt man so schön „unverhofft kommt oft“, tatsächlich wurde eine Oberliga eingeführt.

Zum richtigen Zeitpunkt konnte sich die Mannschaft verstärken. Zur Sommersaison kamen schon die Spieler Eberhart Krieger und Godehard Mahlke vom TC Ville, sowie Günter Rihm von unserer Herren 60 1 der im Winter bei uns spielt.

Die Heimspiele wurden im Tennispark Bornheim ausgetragen.

 

1. Spiel  Auswärts gegen den TTC Brauweiler in deren Halle  Ergebnis  1:5 

Einzel:  G. Rihm  3:6/6:7; B. Langkopf  6:3/1:6/4:10;  E. Krieger 1:6/6:7; P. Wieland  6:3/6:0

Doppel:  Rihm/Wieland  0:6/4:6;  B. Langkopf/Krieger  6:3/6:7/8:10

Der Start in die neue Saison in der Oberliga wurde mit einem Sieg eröffnet.

2. Spiel  Heimspiel gegen die 2. Mannschaft vom Kölner TC 71  Ergebnis  4:2

Einzel:  unsere Nr. 1 G. Rihm stand an diesem Spieltag nicht zur Verfügung.

B. Langkopf  6:3/3:6/9:11;  E. Krieger  6:3/6:2;  P. Wieland  1:6/7:5/10:5; G. Mahlke  6:1/6:3

Doppel:  Krieger/Wieland  1:6/3:6;  B. Langkopf/Mahlke  6:3/6:4

3. Spiel  Heimspiel gegen die 1. Mannschaft vom Kölner TC 71  Ergebnis:  0:4

Gegen diesen Gegner hatten wir, wenn sie komplett antreten, im Vorhinein keine Chance (zu gute LK). Alle Einzel wurden verloren.

Einzel:  G. Rihm  2:6/0:6;  B. Langkopf  3:6/0:6;  E. Krieger  3:6/1:6;  P. Wieland 0:6/4:6

Die Doppel wurden nicht mehr gespielt. 

4. Spiel  Auswärts gegen TuS 06 Waldbröhl in Nümbrecht  Ergebnis:  5:1

Der Gegner war an diesem Tag zu stark. Den einzigen Punkt holte B. Langkopf im Einzel im Match-Tiebreak 6:3; 2:6 und 5:10. Die weiteren Einzelergebnisse:

R. Kausen 6:4/6:4;  R. Orlik  6:1/6:4;  D. Kaufmann  6:1/6:1

Doppel:  Orlik/Kausen  6:3/6:4  und Langkopf/Kaufmann  6:2/3:6 und 10:

Fazit:     Die Spiele in der Oberliga waren o.K. Die Mannschaft zog mit, war fast immer komplett und belohnte sich mit dem 3. Platz in der Oberliga.

        

von links: Heinz Reinert (MF), Godehard Mahlke, Peter Wieland, Eberhard Krieger, Dieter Kaufmann, Berthold Langkopf, Reiner Kausen und Heinz Langkopf, es fehlt Günter Rihm und Rudolf Orlik.

Herren 60 2 Adventskaffee 2016

Der Mannschaftsführer lädt die Mannschaft mit ihren Frauen zum Adventskaffee am 4. Dezember 2016 ein. Nach ca. 6 Stunden löste sich die Runde langsam auf. Dies zeigt, dass sich die Truppe versteht und eine gute Harmonie vorhanden ist.

Herren 60 1 und 2

Auch in diesem Jahr 2016 haben sich die  Herren 60  auf dem Weihnachtsmarkt in Brühl mit ihren Frauen getroffen.

Fazit der Sommersaison 2016   Herren 60 2    2. Verbandsliga

Die Mannschaft hat sich zum Vorjahr personell verändert. Die ausscheidenden Spieler Richard Söntgen und Udo Jacob  konnten durch Eberhard Krieger und Godehard Mahlke (beide vom TC Ville) ersetzt werden.

Nach Veröffentlichung der Gruppeneinteilung war laut Leistungsklassen, nur der TC Ford Köln besser besetzt, aber wie es so schön heißt, es muss erst mal gespielt werden; der letzte Punkt ist entscheidend.

Zum 1. Spiel in Düren beim PFSV Düren (Aufsteiger aus der 1. Bezirksliga) fuhren wir mit großen Erwartungen, da die Mannschaft komplett war und durch Theo Marx aus der ersten Mannschaft verstärkt wurde, stand es nach den Einzeln bereits  5:1. Nur Eberhard Krieger konnte sein Einzel 3:6 und 4:6 gewinnen. Reiner Kausen und Dieter Kaufmann verloren jeweils im Match-Tiebreak.

Die Stimmung hellte sich etwas auf, da wir alle Doppel gewannen. Godehard Mahlke machte sein Erstes Spiel für den THC und gewann an der Seite von E. Krieger das 2. Doppel.

Endergebnis:  5:4  für PFSV Düren

 

2. Spiel zu Hause gegen VKC Köln (Altersklassen-Wechsel aus Herren 55)

Die beiden Einzelpunkte holten Nr. 1 Berthold Langkopf im Match-Tiebreak 10:3 und die Nr. 6 Godehard Mahlke mit 6:4 und 6:2. Reiner Kausen hatte gute Chancen sein Einzel zu gewinnen. Im Match-Tiebreak stand es zwischenzeitlich 9:5, leider konnte der Gegenspieler den Tiebreak noch zu seinen Gunsten entscheiden und gewann 9:11. Auch Peter Wieland hätte mit etwas Glück sein Spiel gewinnen können, er verlor 3:6 und 5:7. Eberhard Krieger und Dieter Kaufmann verloren jeweils den ersten Satz im Tiebreak.

Die Doppel brachten dann leider auch nicht mehr die Wende. Das 1. Doppel B. Langkopf/Mahlke holte den einzigen Punkt mit 6:4 und 6:3.

Endergebnis:  3:6 für VKC Köln

 

3. Spiel in Dormagen gegen den TC Bayer

In Dormagen wollten wir unbedingt gewinnen, obwohl die Mannschaft leistungsklassenmäßig gut aufgestellt war.

Nach den Einzel stand es 1:5 für uns, dies war schwer erkämpf. Peter Wieland drehte sein Match gegen einen sehr guten Spieler nach verlorenem 1. Satz im Match-Tiebreak 10:12 um, sensationell. Heinz Langkopf Nr. 6 tat es Peter gleich und gewann 6:3/1:6 und 8:10 im Match-Tiebreak. Weitere Punkte halten Reiner Kausen 2:6/4:6 sowie Godehard Mahlke 2:6 und 0:6.

Unbelastet konnten wir nun die Doppel spielen. Das 3. Doppel Krieger/Reinert holten den 6. Punkt mit 2:6 und 4:6.

Endergebnis: 3:6 THC Brühl

 

4. Spiel zu Hause gegen den TC Ford Köln die Best besetzte Mannschaft (Aufsteiger aus der 1. Bezirksliga)

Wir hatten uns für dieses Spiel keine Chance ausgerechnet. Im Nachhinein hätte es mit etwas Glück nach dem Einzel 5:1 stehen können. Leider kam es dann doch anders.

Die Einzel gewannen B. Langkopf 6:3/6:3, E. Krieger 6:3/6:2 und W. Schwallt 6:4 und 6:3. Peter Wieland verlor im Match-Tiebreak 6:10. Reiner Kausen musste im 2. Satz verletzt aufgeben und H. Langkopf verlor unglücklich 6:7 und 4:6.

Die Doppel gingen alle sehr klar bis auf das 1. Doppel B. Langkopf/ Wieland im Match-Tiebreak 5:10 verloren.

Endergebnis:  3:6 für Ford Köln

 

5. Spiel zu Hause gegen den TC RW Weilerswist (Aufsteiger aus 1. Bezirksliga)

Dieses Spiel mussten wir unbedingt gewinnen.

Nach der 1. Runde stand es durch Siege von E. Krieger 6:1/6:3, D. Kaufmann 6:3/6:4 und W. Schwaldt nach Match-Tiebreak 10:5;  3:0. In der 2. Runde verlor die Nr. 1 B. Langkopf nach Match-Tiebreak 4:10. Auch Peter Wieland verlor 4:6 und 3:6. Spannend wurde das Spiel der Nr. 5 Heinz Reinert nach verlorenem 1. Satz 4:6. Er kämpfte seinen Gegner im 2. Satz 6:3 und dann im Match-Tiebreak mit 10:8, nach zwischenzeitiger Regenunterbrechnung, nieder. Somit stand es nach den Einzeln  4:2.

Da die Doppel bis 14:00 Uhr angefangen sein müssen, und dies durch die Regenpause nicht möglich war, musste ein Nachholtermin bestimmt werden.

Die Doppel wurden dann am 08.07.2016 nachgeholt. Das 2. Doppel B. und H. Langkopf 6:1/7:6 und das 3. Doppel Krieger/Mahlke 6:3 und 6:3 konnten den wichtigen Sieg perfekt machen.

Endergebnis:  6:3  THC Brühl

 

Das  6. und letzte Spiel der Saison 2016 in Forsbach gewannen wir ohne die Nr. 1 Berthold Langkopf (Urlaub) klar und nicht in dieser Höhe erwartet mit  1:8

In der Endtabelle belegt die Herren 60 2 von 7 Mannschaften den 4. Platz mit 6:6 Punkten.

 

Die Mannschaft die den Erfolg errungen hat:

v.l.  Heinz Reinert, Godehard Mahlke, Peter Wieland, Eberhard Krieger, Dieter Kaufmann, Berthold Langkopf, Reiner Kausen, Heinz Langkopf, es fehlt Wolfgang Schwald

 

Nach den Doppel gegen TC RW Weilerswist

 

Herren 60 2     2. Verbandsliga  2016

Durch den Zugang von Eberhard Krieger sowie Godehard Mahlke, beide vom TC Ville gekommen, hat die 2. Herren 60 folgende Spieler gemeldet:

v.l.: Heinz Reinert, Godehard Mahlke, Peter Wieland, Eberhard Krieger, Dieter Kaufmann, Berthold Langkopf, Reiner Kausen, Heinz Langkopf, es fehlt Wolfgang Schwaldt.

Herren 60 2 aktiv!

Am 1. Mai 2016 traf sich die Herren 60 2 mit ihren Frauen zu einer Wanderung am Wasserturm. Berthold hatte den Auftrag eine Strecke auszuwählen, die ca. 90 Minuten dauern sollte, da er sich dort gut auskennt. Bevor es los ging wurde erst eine kleine Stärkung zu sich genommen. Nach 91 Minuten kamen wir im Clubhaus an, Kompliment an Berthold, nach Kaffee und Kuchen etc. ging ein schöner 1. Mai bei schönem Wetter zu Ende.

Kegelabend im Landhaus Wieler

Unsere monatlichen Treffs der Herren 60 1 und 2 im Winterhalbjahr haben wir am 22. März 2016 mit einem Kegelabend  im  Landhaus Wieler in Walberberg  beendet.

Alle hatten viel Spaß.

Winterhallenrunde 2015/2016

Herzlichen Glückwunsch den Herren 65 zum 1. Platz in der Winterhallenrunde 2015/2016!

 

Fazit Winter 2015/2016

Herren 60 1 und 2
Jahresabschluss Essen mit unseren Frauen
am 18. Dezember 2015 im Restaurant „Nanking“, in der Giesler Galerie

Fahrradtour 2015

 

Impressionen von unserem Medenspiel am 27.06.2015

Zum Navigieren bitte ins Bild klicken.

Fazit der Sommersaison 2015 
Gespannt waren alle auf den Ausgang im ersten Jahr nach dem Aufstieg in die 2. Verbandliga. Kurz nach Veröffentlichung des Spielplanes zog der TC Reichshof-Hunsheim seine Herren 60 Mannschaft zurück. Von 4 Medenspielen der Saison wurden es dann nur noch 3 Spiele. Der Trost war, wir konnten dadurch nicht mehr absteigen.
Das erste Spiel zur Hause gegen den TC Kreuzau-Obermaubach ging 4:5 verloren.
Nach der Saison wird uns bewusst, dass das Spiel entscheidend war für einen evtl. Aufstieg. Eigentlich durften wir dieses Spiel, trotz der Ausfälle von Reiner Kausen Nr. 3 (Kreuzbandriss) sowie Wolfgang Schwaldt, der in der 1. Mannschaft aushelfen wusste, nie verlieren, aber so ist Tennis. 2 Spiele gingen im Match-Tiebreak verloren. Dieter Kaufmann hatte in diesem Match leider keine Chance hatte. Die Einzelpunkte holten Heinz Reinert mit 7:6/4:6 und 10:5, sowie Richard Söntgen mit 7:5 und 6:1.Die Doppel 1 B. Langkopf/Söntgen gewannen klar 6:0 und 6:2 und das 2. Doppel Reinert/Wieland gewannen 6:4 und 6:4.


Das zweite Spiel sollte gegen den TC Reichshof-Hundsheim sein viel aber wegen Rückzug aus der Meisterschaft aus.
Als Ersatz konnte Dieter Kaufmann ein Freundschaftsspiel gegen seinen ehemaligen  Verein BW Immendorf organisieren.
Leider konnten wir dieses Spiel bei guter Atmosphäre nicht gewinnen, wir verloren 4:5, Revanche nicht ausgeschlossen.
Die Einzelpunkte holten B. Langkopf 6:0/7:6, H. Reinert 6:4/6:2 und H. Langkopf 6:3 und 6:3. Das 3. Doppel Reinert/Rieger gewann 6:1 und 6:2.
Das 3. Spiel konnte leider nicht mit der Stammbesetzung gespielt werden.
Die Nr. 1 B. Langkopf (Urlaub) und H. Reinert (Fahrradtour) vielen aus, positiv war, dass unsere Nr. 3 Reiner Kausen nach langer Verletzungspause (Kreuzbandriss) wieder zur Verfügung stand. Die Spieler Nr. 8 W. Schwaldt (Knieprobleme) und die Nr. 9 Karl-Heinz Oster (Herzprobleme) vielen ebenfalls aus, dadurch spielte an Nr. 6 Hans Bülow aus der 3. Herren 60.
Den Ehrenpunkt holte R. Söntgen mit einem glatten 6:2 und 6:0. Hans Bülow aus der 3. Herren 60 führte im 1. Satz 5:3 und hatte 3 Satzbälle. Leider konnte er diese nicht nutzen und verlor 5:7 und 3:6. Dank aber für seinen Einsatz.
Endergebnis  1:8
Das letzte und 4. Spiel gegen den Bonner THV gewannen wir 7:2.
B. Langkopf machte sein bestes Spiel der Saison und gewann klar 6:2 und 6:1. Nach spannenden 3 Stunden gewann Peter Wieland sein Spiel mit  5:7/7:6 im Match-Tiebreak 12:10. Dieter Kaufmann gewann ebenfalls nach einem spannenden Spiel mit  6:2/1:6 und im Match-Tiebreak 10:4. Alle 3 Spieler hatten Gegner die in einer höher eingestuften LK spielen, somit konnten sie durch ihre Siege ihre LK’s fürs nächste Jahr bestätigen.
Den vierten Einzelpunkt holte H. Langkopf mit 6:3 und 6:4. Spannend waren die Doppel, wobei das 3. Doppel Kausen/Bülow schnell und klar ihr Spiel mit 6:1 und 6:3 und damit den wichtigen 5. Matchpunkt gewann.
Das 1. Doppel Reinert/Wieland und das 2. Doppel B. Langkopf/Söntgen gewannen jeweils im Match-Tiebreak 10:8 und nach Rückstand von 4:8 noch 12:10.
In der Endtabelle belegt die Herren 60 2 punktgleich mit dem 2. TCRW Hangelar 2 den 3. Platz mit 4:4 Punkten.

 

Freundschaftsspiel:    BW Immendorf - THC Brühl 

Da das 2. Medenspiel gegen den TC Reichshof-Hunsheim am 30. Mai nicht stattfinden konnte, weil der Verein seine 60ziger Mannschaft zurückzog, hat unser Mannschaftsspieler Dieter Kaufmann bei seinem ehemaligen Verein BW Immendorf, ein Freundschaftsspiel vereinbart.
Folgende Spieler nahmen teil:Berthold Langkopf, Peter Wieland, Dieter Kaufmann, Heinz Reinert, Heinz Langkopf und als Gast Peter Rieger.
Das Spiel wurde 5 : 4 verloren.
Die Einzelpunkte holten Berthold Langkopf 6:0 7:6, Heinz Reinert 6:4 6:2 und Heinz Langkopf 6:3 und 6:2.
Das 3. Doppel Reinert/Rieger gewann 6:1 und 6:1.

 

Mannschaftssitzung am 03.05.2015 mit unseren Frauen

Bildergalerie öffnet sich durch Mausklick.

 

Jahresabschluss Essen mit unseren Frauen

Am 5. Dezember 2014 im Restaurant „Lai Paisana“

Bis auf ein Spieler, der verhindert war, sind alle mit ihren Frauen gekommen.

Bildergalerie öffnet sich durch Mausklick.

Am 12. November war Bowling angesagt. Die 1. und 2. Herren 60 Mannschaft traf sich, weitab vom Tennis, im Bowling-Center Bornheim. Mal was ganz anderes. Es entwickelte sich viel Spaß und der ein oder andere war erstaunt über seine Fähigkeiten.

Aufstiegsfeier in die 2. Verbandsliga

Am 12. Oktober 2014 beim Mannschaftführer Heinz Reinert
Fast komplett und bei guter Stimmung kam die Mannschaft mit ihren Frauen zum Brunch.

Jahresabschlussfeier mit Ehrungen etc.

Mehr dazu

 

Fazit der Sommersaison 2014   

Da der Aufstieg in die 2. Verbandsliga im letzten Jahr am TV Kall gescheitert ist, wollen wir in diesem Jahr einen neuen Versuch starten.
Durch Knieprobleme konnte Wolfgang Schwaldt bisher kein Medenspiel bestreiten. Neu zu unserer Mannschaft kam von BW Immendorf Dieter Kaufmann, der bei uns an Nr. 4 spielen wird, wir wünschen ihm einen guten Start.
Das erste Spiel beim TC BW Lechenich 1 gewannen wir klar mit 1 : 8. Dieter Kaufmann musste sein erstes Spiel für den THC Brühl im Match-Tiebreak  wegen einer Wadenzerrung aufgeben.
Das 2. Spiel beim TC Knapsack gewannen wir 3 : 6. Dieter Kaufmann und Udo Jacob gewannen nach hartem Kampf im Match-Tiebreak  7 : 10.
Anhand der Gruppeneinteilung stellten wir fest, dass der TC Bayer Dormagen 2 laut Leistungsklassen der Favorit für den Aufstieg in die 2. Verbandsliga ist. Zum dritten Spiel kam der Favorit TC Bayer Dormagen 2 zu uns nach Brühl. Nach der ersten Runde stand es 2 : 1. Peter Wieland und Dieter Kaufmann konnten ihre Spiele 7:5, 6:2 und 6:3, 6:3 gewinnen. Heinz Reinert war durch die bekannten Knieprobleme und kurzfristig aufgetretene Achillesreizung angeschlagen. Nach Gewinn des 1. Satzes 6:4 lag er im 2. Satz 2:5 zurück. Durch seine Energieleistung drehte er den Satz um und gewann noch 7:5. Dies war der vorentscheidende 4. Punkt, nachdem auch Heinz Langkopf zwischenzeitlich sein Spiel mit 6:4 und 6:0 für sich entschied. Den 5. Und 6. Punkt holten die Doppel Wieland/Langkopf 6:0, 4:6 und 10:7 sowie das 3. Doppel Reinert/Söntgen 6:3 und 6:3. Die größte Hürde in der diesjährigen Medenrunde wurde durch diesen 6 : 3 Sieg genommen.
Das 4. Spiel führte uns nach Kaster zum TC Kaster 3. Nach der ersten Runde führten wir durch Siege von Peter Wieland 0:6, 2:6, Dieter Kaufmann 5:7 und 0:6 und Richard Söntgen mit 2:6 und 4:6 mit 3 : 0. Die 2. Runde musste nach dem Sieg von Reiner Kausen mit 5:7 und 0:6 und den Spielen von Heinz Langkopf beim Stand von 6:3 und 4:6 und Heinz Reinert 6:4 und 4:5 wegen Regen unterbrochen werden. Da der Regen nach der Wartefrist nicht aufhörte, wurden am kommenden Mittwoch noch die begonnenen Einzel und die 3 Doppel gespielt..
Heinz Langkopf konnte den wichtigen 5 Punkt durch den gewonnenen Match-Tiebreak 5:10 erringen.
Den 6. Punkt holte zum 6 : 3 Endstand das 1. Doppel Kausen/Wieland 4:6 und 3:6.

Das 5. und letzte Spiel der Saison sollte nach 4 Siegen im Heimspiel gegen den TC Rot-Weiß Bliesheim 2 den Aufstieg in die. 2 Verbandsliga perfekt machen. Bliesheim hatte bis dato erst ein Spiel gegen Kaster 5:4 gewonnen. Für uns war es wichtig konzentriert zu bleiben und nicht abzuheben.
Die erste Runde legte einen beruhigenden Vorsprung hin.
Peter Wieland gewann sein Einzel 6:0, 6:0, Dieter Kaufmann legte mit 6:3 und 6:4 nach. Den dritten Punkt holte Richard Söntgen mit 6:1 und 6:1. Die zweite Runde begann mit 2 Niederlagen. Heinz Reinert, der gehandikapt ins Spiel ging und knapp mit 6:2, 6:7 und im Match-Tiebreak 8:10 verlor, sowie Reiner Kausen der 6:7 und 1:6 ebenfalls verlor. Den 4. Punkt holte Heinz Langkopf mit 6:3 und 6:3.
Ein gewonnenes Doppel sollte den Aufstieg perfekt machen. Den Aufstieg vor Augen beflügelten die Spieler, denn sie gewannen alle 3 Doppel. Das erste Doppel Kausen/Kaufmann 6:3/7:6. Wieland/Langkopf machten es etwas spannender sie gewannen 6:0, 6:7 und den Match-Tiebreak 10:7.
Den Schlusspunkt setzte das 3. Doppel Söntgen/Schwaldt sie gewannen 6:3 und 6:1. Wolfgang Sch., der nach langer Verletzung im letzten Spiel der Saison sein erstes Spiel bestritt.
Die Mannschaft gewann gegen Bliesheim 2 mit 7 : 2 und steigt in die 2. Verbandsliga ohne Niederlage auf.  
Herzlichen Glückwunsch!!

 

Formüberprüfung

Da ein Freundschaftsspiel eine Woche vor Beginn der Clubmeisterschaften nicht zu Stande kam, haben wir uns mit 8 Spielern der Herren 60 2 auf der Anlage getroffen und die Form für die Clubmeisterschaft überprüft.

Foto von links: Heinz Reinert, Heinz Langkopf, Dieter Kaufmann, Berthold Langkopf, Wolfgang Schwaldt, Udo Jacob, Theo Trager und Reiner Kausen.

 

Margareten Kirmes 2013

Anl. der Margareten Kirmes 2013 trafen sich spontan Spieler der 1. und 2. Mannschaft mit ihren Frauen zum Rundgang über die Kirmes. Bei schönem Wetter schmeckte das Bier bzw. der „Halve Hahn“ sehr gut.

Fazit der Sommersaison 2013 

Die Mannschaft startete mit viel Zuversicht und mit dem Ziel in die 2. Verbandsliga aufzusteigen. Da der TV Kall sich mit den Spielern des TSV Feytal (hat sich aufgelöst) verstärkte, war die Mannschaft lt. Leistungsklassen der Favorit. Vor Saisonbeginn musste sich die Nr. 5 Wolfgang Schwaldt einer Knie-Op unterziehen, somit stand er nicht mehr zur Verfügung. Das erste Spiel fand gleich beim Favorit Kall statt. Um eine reelle Chance zu haben hätten wir komplett antreten müssen. Nicht nur W. Schwaldt fehlte sondern auch die Nr. 2 Reiner Kausen, er hatte eine Bänderdehnung im Knöchel, sowie Heinz Langkopf Nr. 4 spielte eingeschränkt bedingt durch eine Augenkrankheit. Somit standen die Aussichten auf einen Erfolg sehr schlecht. Wir mussten uns sehr enttäuschend mit 7:2 geschlagen geben. Die 2 Punkte holten im Einzel Heinz Reinert 3:6 und 2:6 sowie Richard Söntgen mit 3:6 und 1:6.
Das zweite Spiel zu Hause gegen den TC BG Heiderhof gewannen wir klar mit 8:1. Heinz Langkopf und Udo Jacob gewannen jeweils im Match-Tiebreak, sowie Das Doppel Jacob/Oster.
Das 3. Spiel in Bornheim-Roisdorf gewannen wir wieder klar mit 2:7. Wobei Heinz Langkopf nach gewonnenem 1. Satz und einer Schwächephase den 2. Satz abgab, aber anschließend einen Super Match-Tiebreak mit 2:10 gewann. Ähnlich machte es das Doppel Jacob/Oster, sie verloren den 1. Satz mit 6:1 ließen dem Gegner dann keine Chance und gewannen 3:6 und den Match-Tiebreak mit 0:10.

Im letzten Spiel zu Hause gewannen wir gegen den TC Kaster 3 mit 6:3. Der THC Brühl Herren 60 2 belegt nach Abschluss der Saison den 2. Platz in ihrer Gruppe.
Die Herren 60 2 Mannschaft bedankt sich bei den Herren 60 3 und dessen Spieler Andreas Söntgen, Wilbert Müller und Theo Trager für dessen Einsatz in der Herren 60 2 für Ausfälle wegen Verletzung und Urlaub.


Durch den Zugang von 3 guten Spielern für die 1. Herren 60 wurden die Herren 60 Mannschaften neu konstruiert. Daraus entstand auch eine neue Herren 60 2-Mannschaft. Sie wurde durch den Verband in der 1. Bezirksliga platziert.

In diese Mannschaft wurden folgende Spieler gemeldet:

v.l.: Wolfgang Schwaldt, Peter Wieland, Reiner Kausen, Heinz Reinert, Heinz Langkopf, Richard Söntgen, Karl-Heinz Oster und Udo Jacob

Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an den Mannschaftsführer Heinz Reinert.
© 2018 THC Brühl e.V. – Tennis & Leichtathletik
Postfach 1926
50309 Brühl
E-Mail:
Telefon:
infothc@thcbruehl.de
02232 / 157209 (Vorsitzender)
02232 / 25737 (Anlage / Gastronomie)